Uwe Molkenthin
Kunst_Gestalter


Skulptur  Abformung  3Dimensionales

 

Vom Musikinstrument zum Kunstwerk -

Benefiz A(u)ktion der Bürgerstiftung Hannover / Musikpaten (MUPA) 2022

 

Musik ist: erhellend (Lichtobjekt / Beleuchtungkörper)

Cello-Zarge mit innenliegendem LED-Band, über Funkfernsteuerung dimmbar und Fade-Effekt

Besatz Vorderseite, handgeschöpftes Büttenpapier mit Einschlüssen

Besatz Rückseite, schwarzes teiltransparentes Spezialpapier

bei eingeschaltetem Licht ist ein Notenschlüssel zu sehen, Stachel weiterhin verstellbar

           

Musik ist: erhellend

Cello Zarge als Lichtobjekt

 

Musik ist: erhellend

Detail, beleuchtet

 

Musik ist: erhellend

LED Beleuchtug an

 

 

Musik ist: farbig (Wandobjekt)

Celloboden, auf der Innenwölbung wurden zwei selbsthergestellte Ebru Blätter aufgebracht

Erklärung Ebru, siehe Glossar

           

Musik ist: farbig

Cello Boden mit Ebru Blättern

 

Musik ist: farbig

Ebru Detail, oben

 

Musik ist: farbig

Ebru Tulpe, Detail unten

 

 

Musik ist: manchmal schmerzhaft (Stand- bzw. Wandobjekt)

Cellodecke - Hals - Saitenhalter

die Vorderseite ist weiß gestriche, Rückseite schwarzer starker Karton

statt Saiten wurde Stacheldraht locker gespannt, statt Steg wurde Mull angebracht

darauf und darunter rote Farbe (Blutimitat)

           

Musik ist: manchmal schmerzhaft

Cello Decke und Hals

 

Musik ist: manchmal schmerzhaft

Detail mit Mull

 

Musik ist: manchmal schmerzhaft

Detail mit Stacheldraht

 

 

Musik ist: vielfältig (Mobilè)

Cellobogen, die Haare wurden teilweise gelöst und daran aus Notenblättern gefaltete Karaniche (Origami)

befestigt, die Faltblätter sind eigens angefertigt mit den Noten des Liedes "Laß doch der Jugend ihren Lauf",

entnommen dem Buch: "Kleine Gitarre und Lauten-Schule", A. Alberto,

Verlag D. Rahter, Hamburg, 1942

           

Musik ist: vielfältig

Cello Bogen mit Origami Kranichen

 

Musik ist: vielfältig

Kranich aus Notenblättern

 

Musik ist: vielfältig

Notenblatt Detail

 

 

____________________________________________________________________________________________________

 

Mein Beitrag zur Ausstellung "Mit Kunst gegen Genitalverstümmelung" des Vereins tabu e.V.

im alten Museum am Ostwall in Dortmund 2013

 

Hakuna Matata

Papierabformungen (von einer Puppe) auf Hardfaserplatten, mit Rasierklinge, Hanfband, roter Farbe,

Größe jeweils ca. 20 x 30 cm

Foto und Skulptur: Uwe Molkenthin, www.uwe-molkenthin.de , Papier/Hanfband/Acryl auf HDF-Platte, 2013         Foto und Figur: Uwe Molkenthin, www.uwe-molkenthin.de , Papier/Rasierklinge/Acryl auf HDF-Platte, 2013  Foto und Figur: Uwe Molkenthin, www.uwe-molkenthin.de , Papier/Hanfband/Acryl auf HDF-Platte, 2013

--verflucht und zugenäht--

 

 --will son--

    

 --ouya--

 

                                   

                      

 ========================================================================================

Start/home             kunst@uwe-molkenthin.de              Impressum